Ein Unternehmen der Hildegard-Stiftung


Die ctt Reha-Fachkliniken GmbH ist ein Unternehmen der Hildegard-Stiftung mit Sitz in Trier. Die Hildegard-Stiftung ist eine rechtsfähige kirchliche Stiftung des bürgerlichen Rechts (im Sinne von § 3 Abs. 4, 12 LStiftG Rheinland-Pfalz). Zweck der Stiftung ist u. a. die Förderung der Werke christlicher Nächstenliebe (Caritas ist eine Wesensäußerung der katholischen Kirche) in den Bereichen Gesundheits-, Sozial- und Rehabilitationswesen (weitere Informationen finden sich unter www.hildegard-stiftung.de).

Die Hildegard-Stiftung trägt den Namen der Ordensfrau Hildegard von Bingen (1098-1179), deren Werke innerhalb der Mystik, Religion, Medizin, Musik, Ethik, Kosmologie, Seelsorge und Predigt die mittelalterliche Gesellschaft nachhaltig bis in unsere Zeit hinein geprägt haben.

Als Gesellschafterin hat die Hildegard-Stiftung im August 2013 die Gründung der ctt Reha-Fachkliniken GmbH vorgenommen. Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation, die bisher in der gesellschaftsrechtlichen Form unserer großen Schwester, der cusanus trägergesellschaft trier mbH (ctt), geführt wurden, finden sich nun in einer weiteren gesellschaftsrechtlichen Unternehmung der Hildegard-Stiftung wieder.

Mit diesem Schritt ist es möglich, eine Konzentration auf die Rehabilitation zu legen. Spezifische Antworten auf die besonderen Anforderungen des Rehabilitationsmarktes und dessen dynamischer Entwicklung im Rehabilitationssegment, können so leichter und schneller umgesetzt werden.

Die ctt Reha-Fachkliniken GmbH verfolgt als kirchliches Unternehmen ausschließlich und unmittelbar ge-
meinnützige und kirchliche Ziele in unseren sozial-caritativen Einrichtungen. Unabhängig von der arbeitsrechtlichen Stellung und Tätigkeit verstehen sich die Mitarbeitenden als Dienstgemeinschaft.

An vier Standorten in Rheinland-Pfalz und im Saarland engagiert sich die ctt Reha-Fachkliniken GmbH für Menschen, die eine Rehabilitation benötigen.