Die Psychosomatische Fachklinik St. Franziska-Stift hält seit 20 Jahren eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte, gem. Psychotherapeutengesetz zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie vor. Sie integriert Praktische Tätigkeiten: Psychiatrie und Psychosomatik, Ambulante Ausbildung unter Supervision, die Vermittlung theoretischer Kenntnisse sowie die Selbsterfahrung, alles unter einem Dach.

Wir bieten ein durchgehendes Gehalt von: 1. Jahr: 1.600 €, 2. Jahr: 1.750 €, 3. Jahr: 1.900 € mtl. i. R. eines Ausbildungsvertrages, mit welchem Sie sozialversichert sind. Weiterhin bieten wir ein eigenes Büro und Sie können auch unsere Bibliothek nutzen. Bis auf eine Studiengebühr von 83,33 € mtl. fallen keine weiteren Kosten an. In der Ausbildungsstätte stehen begrenzte Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Die Ausbildung wird als Vollzeitausbildung über 3 Jahre angeboten und schließt mit dem Staatsexamen ab, mit welchem eine Approbation und kassenpsychotherapeutische Tätigkeit beantragt werden kann. Unsere Ausbildung befähigt zu eigenverantwortlicher psychotherapeutischer Tätigkeit auch in weiteren attraktiven Berufsfeldern wie der stationären psychotherapeutischen/ psychosomatischen Versorgung.


Wer kann sich bewerben? Sie haben einen Master oder ein Diplom in Psychologie? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
 

Gemäß Ausbildungs- und Prüfungsordnung PsychTh-APrV und psychotherapeutischen Richtlinien.
Alle Bausteine der Ausbildung, wie in der Übersicht abgebildet, werden in der Ausbildungsstätte St. Franziska-Stift an einem Ort im Rahmen eines Ausbildungsvertrages durchgeführt.


Die Vermittlung der theoretischen und praktischen Lehrinhalte gemäß Gegenstandskatalog wird von internen sowie externen erfahrenen Psychologischen Psychotherapeuten und Fachärzten als Dozenten regelmäßig mittwochs von 14:30 - 16:00 Uhr und von 16:15 - 17:45 Uhr angeboten.


Die Praktische Tätigkeit wird über 3 Jahre in der Psychosomatischen Fachklinik St.-Franziska-Stift geleistet, mit folgender Vergütung: 1. Jahr: 1.600 €, 2. Jahr: 1.750 €, 3. Jahr: 1.900 € mtl. Bis auf eine Studiengebühr von 83,33 € mtl. fallen keine weiteren Kosten an. Für die Ausbildung steht Ihnen ein eigenes Büro mit PC und 6 Wochen Freistellung zur Verfügung.


Die Ambulante Ausbildung wird im Laufe der 3 Jahre von mind. 3 unterschiedlichen Supervisoren begleitet. Die Ausbildung ist in 2 Teile gegliedert und kann nach 3 Jahren mit dem Staatsexamen abschließen. Eine Zwischenprüfung wird von uns nach Vorliegen entsprechender Voraussetzungen nach ca. 6 Monaten durchgeführt.

 

Übersicht der Ausbildungsbausteine

Baustein Angebot Davon min.
nachzuweisen
gem. AprV.
1. Theoretische Ausbildung
     Ausbildungsveranstaltungen
     Eigenstudium
     Vor- und Nachbereitung der Ausbildung in Kleingruppen

636 h
104 h
100 h
600 h
600 h
n. Wahl
n. Wahl
2. Praktische/Stationäre Tätigkeit in Psychiatrie und
    psychosomatischer/psychotherapeutischer Versorgung
3.200 h
   800 h
1200 h
600 h
3. Praktische/Ambulante Tätigkeit
    Patientenbehandlung
    Einzelsupervision
    Gruppensupervision

600 h
  50 h
100 h

600 h
50 h
100 h
Selbsterfahrung 120 h 120 h
Gesamt 5.710 h 4.200 h

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Gerhard Terporten
Studienkoordinator, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor
 

Sekretariat:

Bettina Griep
E-Mail: personal@fskh.de
Telefon: 0671 8820-106